Die Leidenschaft, mit der wir als Gemeinschaft in Dülmen füreinander einstehen, die Entscheidungen, die wir mit Herz und Verstand für unsere Zukunft treffen: Das bin genau ich! Und deswegen kandidiere ich: Aus Liebe zur Heimat! 

Seit der Bekanntgabe meiner Kandidatur habe ich viele Gespräche geführt und viele Anregungen bekommen. In meiner Einschätzung und meiner Motivation bin ich dabei mehr und mehr bestätigt worden: 

Jeder, der hier mit uns lebt, kann sich in Dülmen wohl fühlen und hier zuhause sein:

  • hier kennt man sich, hier grüßt man sich,
  • hier hilft man sich,
  • hier hat man seine Familie, seine Freunde, seinen Verein
  • hier ist man offen für Gäste,
  • hier hat Rassismus keinen Platz!

Und weil das genau die Punkte sind, die mir auch für die Zukunft am Herzen liegen, möchte ich zusammen mit Ihnen und euch, mit allen Dülmenerinnen und Dülmenern unsere Zukunft aktiv gestalten. 

Aufgrund meiner Tätigkeit und meines Studiums kenne ich mich sehr gut in wichtigen Rechtsgebieten aus und bringe die nötige Erfahrung und Qualifikation für die Verwaltungsführung mit. Als Kämmerer der schuldenfreien Gemeinde Reken und aufgrund meines Studiums mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt bringe ich auch das notwendige wirtschaftliche Denken mit.

Ich stehe für einen kooperativen, modernen Führungsstil. Einen Führungsstil, der auf gegenseitiges Vertrauen setzt, auf ein offenes, wertschätzendes Miteinander. 

Doch das Amt des Bürgermeisters erfordert in meinen Augen noch deutlich mehr: Leidenschaft und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Das alles bringe ich mit.

Lasst uns gemeinsam etwas bewegen. Mit Leidenschaft und Verstand. Aus Liebe zur Heimat.